hier erscheint demnächst der Aufsatz: Artisten auf dem Spannungsbogen
Eilers Start
zum Ausdrucken:
Anmeldung und weitere Informationen: Funkkontakt
Dr. Reimer Eilers
Lutterothstraße 98
20255 Hamburg
Fon & Fax o4o/ 491 86 98
eMail: eilers@schlepp.net

                                     Hamburg, im März 2000

„Der Klassiker unter den Hamburger creative-writing-Kursen...“
(Literatur in Hamburg)

VON DER SCHREIBWERKSTATT ZUR AUTORENRUNDE

Infos für Teilnehmerinnen und Interessenten

Seit vielen Jahren veranstalte ich im Sommer- und Wintersemester eine Schreibwerkstatt für Autorinnen und Autoren mit geringer Publikationserfahrung. Der Ort war zunächst das damalige Literaturlabor in der Lindenallee, wo wir besonderen Wert auf eine niedrige Zugangsschwelle für Interessierte gelegt haben.

Schreiben ist eine einsame Tätigkeit. Gleichzeitig wächst das Bedürfnis, sich mit anderen Schreibenden auszutauschen, Kritik zu üben, Anregungen weiterzugeben. Diese Schreibwerkstatt möchte Kontakte vermitteln, Katalysator sein für eine Autorenrunde.

Teilnehmen kann jeder angehende Autor und jede Autorin. Allerdings wird die aktive Bereitschaft erwartet, eigene Texte vorzutragen und darüber zu diskutieren. Die Gesamtzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Wir erarbeiten Kriterien der Kritik und des Vortrags, sprechen über den Literaturbetrieb.

Als Schriftsteller schätze ich in erster Linie die Praxis, also learning by doing: Das Lesen, die Diskussion und Veränderung von Arbeitsproben. Dabei wird es sich sowohl um Gedichte als auch Prosatexte handeln. Kritische Kompetenz liegt nämlich quer zu den literarischen Disziplinen. Wir werden in der Gruppe Schreiber(in), Kritiker(in) und Publikum zugleich sein. Auch eine kleine öffentliche Veranstaltung kann unter Umständen am Ende der Werkstatt stehen.

Die neue Schreibwerkstatt beginnt am

Sonntag, den 29. Oktober 2000, 18.oo - 21.oo Uhr.

Ort: Gruppenräume in der Lutterothstraße 98, Gemeindehaus St. Stephanus.
(Eimsbüttel, U2 Station Lutterothstraße, dann drei Minuten zu Fuß Richtung stadtauswärts)

Die Werkstatt läuft an sieben Terminen bis zum Dezember 2000. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Es ist eine verbindliche Voranmeldung erforderlich.
Eine Fortsetzung hängt von der freien Vereinbarung der Gruppe ab. 

Die Kursgebühr beträgt DM 180,- pro Teilnehmer. 
Sie soll mit der Anmeldung, wenn diese bestätigt ist, überwiesen werden.
Je nach Bedarf machen wir eine kleine Umlage für Porto und Kopien von Texten.

Bankverbindung: Haspa BLZ 2oo 5o5 5o  Konto 1281/ 463 6o2.

Alle Fragen im Zusammenhang mit der Schreibwerkstatt beantworte ich gerne und so ausführlich, dass Sie sich ein Bild von unserer Arbeit machen können. 

Mit freundlichen Grüßen
gez. Reimer Eilers