Mit Magellan. Band 1: Die Ausfahrt

Im Jahr 2022 jährt sich das größte Ereignis der Seefahrtgeschichte zum 500. Mal. Die erste Umrundung der Erde ist untrennbar mit dem Namen Ferdinand Magellan verbunden. Nach Jahren der Recherche legt der Helgoländer Reimer Boy Eilers endlich den ersten Teil seiner Trilogie über Magellans große Seereise vor. In bislang unerreichter Detailtreue und in epischen Dimensionen kommen Hoffnung und Verrat, Kenntnisse und Irrtümer, Grausamkeiten und selbstlose Hingabe der Mannschaften und Achtergasten zu Wort. Praktische Seemannschaft und kosmologische Spekulationen werden aus Sicht der Zeit heraus geschildert. Und das größte Rätsel der Überlebenden bei ihrer Ankunft in Spanien? Sie haben auf ihrer Reise von Osten nach Westen einen Tag verloren.

Ebenholz und schwarze Tränen

Yakub Singer ermittelt

Beschreibung von Bücher.de: 

Wie Gitterstäbe nehmen sich die Hände aus, die aus dem Dunkel auf ihn zustoßen. Und vor ihm liegt der Abgrund. »Don’t«, stammelt er. »Please, no …« »Oh, doch …«, flüstert der Killer. Dr. Bill Paddy hört es schon nicht mehr. Mit einem dumpfen Klatschen taucht sein Körper in das eiskalte Wasser der Elbe und verkeilt sich zwischen den treibenden Eisschollen. In Hamburg tagen Deutschlands Edelholzimporteure. Dr. Bill Paddy, ein harter Kritiker des Edelholz-Raubbaus in der Dritten Welt und Mitglied einer Delegation aus Liberia, treibt tot in der Elbe. Mord oder Unfall? Privatdetektiv Yakub Singer soll es herausfinden. Seine Recherche wird begleitet von seltsamen Todesfällen, die nicht nur ihn, sondern auch die schwarze Prinzessin Uva aus Monrovia in bedrohliche Situationen bringt. Ein lausig kalter Winter. Aber ein brennend heißer Fall um kompromisslosen Profit für wenige – oder Regenwald für das Weltklima. Ein Thriller am Hamburger Hafenrand mit Fluchtpunkten in Berlin und an der Ostsee.